Beitrag

Neid und Missgunst sind der falsche Ansatz im Leben.

Neid und Missgunst sind der falsche Ansatz und macht den Machtkampf mit der Konkurrenz nur noch anstrengend!
Heute schreibe ich über ein, für mich, aktuelles Thema.

Passt es in meinen Blog? – Ja, ich denke schon, denn Neid, Machtkampf, falsche Konkurrenz können auch zu negativem Stress führen.

Man sagt gerne „Konkurrenz belebt das Geschäft“, dass ist auch richtig, denn es treibt einen an und macht leistungstark.

Aber was, wenn die Konkurrenz vielleicht mit unfairen Mitteln spielt?

Kennt ihr das, habt ihr schon mal negative Erfahrungen mit der Konkurrez gemacht?

Das Thema ist nicht ganz einfach, denn in uns Menschen ist das Konkurrenzdenken tief im Inneren verankert, auch ein gewisser Neid liegt in der Natur des Menschen. Es fängt in der Schule an, wo man sich mit seinen Mitschülern zu messen versucht, wenn es um Noten geht oder wer cooler und angesagter ist. 
Es geht über in den Sport, man will schneller und besser sein, als sein Kontrahent. 
Auch im Beruf, geht das Konkurrenzdenken weiter, mehr Anerkennung vom Chef zu erhalten, schlauer, fleißiger und die Nummer eins zu sein, eventuell mit Aussicht auf Beförderung. 

Solange Konkurrenzdenken und Neid in einem gesunden Maß stattfinden, ist dies völlig okay und unbedenklich. Aber was, wenn es Überhand nimmt und man letzlich mit aller Macht versucht den anderen auszustechen? Unfaire Mittel einzusetzen und womöglich einem anderen dabei schaden möchte? Oder sogar nur gedanklich dem Konkurrenten das schlimmste wünscht… dann ist das alles andere als normal und natürlich. Es lässt diese Person falsch handeln, und bringt nur Frust, Ärger und Stress für beide Parteien. Es deutet eher auf ein geringes Selbstwertgefühl.

Respektvoller Umgang -Zufriedenheit – Dankbarkeit

Ich formuliere es mal so,ich finde es nicht in Ordung und nicht angemessen, wenn ich merke, das zum Beispiel meine Flyer absichtlich verdeckt werden… oder wenn die eigenen Angebote womöglich 1:1 kopiert werden… Keiner muss sich mit jemand anderen vergleichen, und schlechter oder besser fühlen, denn jeder ist mit seinen Kenntnissen und Fähigkeiten, mit seinem Wissen und Qualifikationen was besonderes, wenn man dann noch seine Persönlichkeit in sein Vorhaben integriert, dann wird das ganze einzigartig. Die Persönlichkeit ist da wohl das Stichwort!

Soll man darüber hinweg sehen, wenn andere Menschen einem schaden wollen und auch wenn es nur hinsichtlich der Kundschaft ist? Oder soll man versuchen über den Dingen zu stehen? 
Ich bin eher der hochsensible Mensch und bin daher traurig gestimmt, wenn ich merke das manche Menschen mir nur Neid oder Missgunst entgegenbringen. Das schadet diesen Personen nur selbst, denn sie sind, mit sich nicht zufrieden und haben einen aufgestauten Frust, welcher sie irgendwann “krank“ macht.
Gerade im Wellness oder medizinischen Bereich, wo man mit Menschen arbeitet, wo die Kunden oder Patienten sich dir komplett anvertrauen/hingeben müssen, ist es eine menschliche Grundvoraussetzung respektvoll, einfühlsam und höflich miteinander umzugehen. Das heißt, ich sollte auch respektvoll mit der Konkurrenz umgehen können! 
Jeder von uns will doch nur das gleiche, Freude am Beruf haben und sich eine finanzielle Basis schaffen. Man muss ja schließlich seinen Lebensunterhalt bestreiten können.

Interesse an der Konkurrenz haben – Okay! Wachsam sein, um als Unternehmer nicht unter zu gehen – auch okay!

Aber warum wollen manche Menschen einem schaden?

Darauf habe ich eigentlich selbst keine richtige Antwort, denn ich kann auch nicht in jeden Menschen hineinschauen, welche Gefühle und Probleme diese Menschen mit sich tragen…

Neid und Missgunst sind definitiv der falsche Ansatz, in jedem Bereich des Lebens.
Keiner von uns ist perfekt, ob mit Erfolg oder ohne, ob arm oder reich, ob schlau oder durchschnittlich …

Folgende Fragen sollten wir uns stellen:

Können wir jedem Menschen Erfolg gönnen? Oder ist man schnell neidisch und missgünstig, sobald man merkt, ein anderer hat mehr Erfolg, mehr Geld zur Verfügung oder kann sich mehr Luxus leisten?

Das hat etwas mit der eigenen Zufriedenheit und mit dem Selbstbewusstsein zu tun… 
Es ist wichtig, dass wir an uns selbst arbeiten und wir mit uns und unserem Leben zufrieden sind…Man braucht es nicht besser und schöner zu haben… 
Man muss sich nur umsehen und feststellen, ich habe eigentlich alles was ich zum Leben brauche, einen vollen Kühlschrank, einen Dach über dem Kopf und Menschen die für mich da sind… es fehlt einem an nichts! 
Auf Gesundheit hat man nur bedingt einen Einfluss, positive Gedanken sind aber hier von Vorteil!

Schließlich gibt es genügend Menschen auf der Welt, die Leid, Schmerz und Hunger erleiden müssen… also sollten wir dankbar sein, für alles was wir haben und für das hier und jetzt!


Isabella


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.